Info

Pedro Boese wendet ein selbst entworfenes mathematisches Grundgerüst auf seine künstlerische Arbeit, großformatige Malerei sowie feine Aquatintadrucke, an. Kreise und Rechtecke werden durch einen simplen mechanischen Eingriff aus der einfachen Flächengeometrie in die komplizierte Welt der Fraktale gestoßen, wobei sich Vorder- und Hintergrund plötzlich auf der gleichen Bildebene wieder finden. Seine Arbeiten bestehen dabei oft aus einzelnen Modulen, die verschieden angeordnet werden können.

http://www.pedroboese.de/link